Gyles Brandreth

Gyles Brandreth: Oscar Wilde and the Candelight Murders (2007)

Gyles Brandreth: Oscar Wilde and the Ring of Death (2008)

Ausgezeichnet recherchierte Krimis um den Dichter Oscar Wilde. Brandreth selbst scheint auch ein interessanter Typ zu sein: Konservativer Parlamentsabgeordneter, Gründer eines Teddybär-Museums, Monopoly-Meister und Herausgeber von Nonsens-Tipps, wie man MP wird und wie man dann so lebt.

Bei Band 3 schwächelte die Qualität allerdings erheblich, sodass ich die weiteren Bände (noch) nicht gelesen habe.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s