Fundstück von Thornton Wilder

Unter zehn Männern gibt‘s immer einen, der es für ein Vergnügen hält, seinen eigenen Rasen mähen zu dürfen.

Aus: Thornton Wilder: Unsere kleine Stadt (OA 1938); in der Übersetzung von Hans Sahl

 

Autor: buchpost

- lesen: schon lange ein gegengewicht zu beruf und engstirnigkeit - blog : inhalt meines buchregals - ziele: horizont weiten, mich vergnügen und das wichtige behalten

3 Kommentare zu „Fundstück von Thornton Wilder“

  1. Vielleicht hat der eine Lust, auch die anderen neun Rasen zu mähen? Also, bei uns steht der Rasenmäher bereit und ich biete auch Kaffee und Kuchen :-)!
    Viele Grüße, Claudia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s