Fundstück von Alan Bradley

Alone at last! Whenever I’m with other people, part of me shrinks a little. Only when I am alone can I fully enjoy my own company.

aus: Alan Bradley: A Red Herring without Mustard (2011), S. 100

DSC00332

Autor: buchpost

- lesen: schon lange ein gegengewicht zu beruf und engstirnigkeit - blog : inhalt meines buchregals - ziele: horizont weiten, mich vergnügen und das wichtige behalten

2 Kommentare zu „Fundstück von Alan Bradley“

  1. Die leeren Tische und Bänke der herbstlichen Aufnahme laden zum Verweilen ein.
    Das Gefühl aus dem Zitat, „Alone at last“, kenne und schätze ich. Ein Anruf des Sofas oder Reinhard Meys „Canapée“.
    Und dann fragt sich zu dieser Mitteilung, an welchem Tisch und auf welcher Bank bin ich willkommen und fühle mich zugehörig? Dankbar für alle geteilten Tische und Bänke
    gute Wünsche und Grüße zur Adventszeit

    1. Danke für deinen Kommentar. Bliebe auch noch zu überlegen, was genau es ist, was verhindern könnte, dass Menschen sich in Gegenwart anderer „kleiner“ fühlen. Vielleicht ein echtes Zuhören-Können. Auch dir viele Adventsgrüße, Anna

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s