Blogbummel November 2014

Bevor ich hoffentlich bald wieder dazu komme, selbst eine Besprechung zu schreiben, schon mal ein Rückblick auf die Blogs der letzten Wochen. Wann wir das alles lesen sollen, ist allerdings eine andere Geschichte…

Beginnen möchte ich diesmal mit einem Foto, anhand dessen man überlegen kann, was Fortschritt bedeutet oder auch nicht. Aufgenommen von Dmitrii Lezine. Auf diesem Blog gibt’s übrigens viele sehenswerte Fotos, z. B. von einem Leuchtturm.

Filigran hingegen sind die Buchschnittmalereien, einen Link dazu hat der Blog Ansichtsexemplar für uns aufgestöbert.

Tiere

Nein, kein cat content, aber mindestens genauso niedlich: Schwein gehabt!

Wow, was für Fotos – diesmal Pferde – gefunden bei The World according to Dina.

Und beim Geldabheben habt ihr hoffentlich alle einen Wachhund dabei. Gefunden bei Straßenfotografien.

Für die unübersichtlich vor sich hin wuchernde Wunschliste

Beispielsweise habe ich den Blog einer Buchhändlerin aus Berlin entdeckt – mit interessanten Empfehlungen, leider bisher ohne Follow-Funktion und ohne alphabetisches Verzeichnis. Aber Die Buchhändlerin hat zum Beispiel folgende Bücher gelesen:

CON=LIBRI hat schon mal seine Auslese 2014 versammelt.

Auf Jargs Blog wird Der Körper meines Lebens von Pennac vorgestellt.

Birthes Lesezeit las Eis von Ulla-Lena Lundberg.

lustauflesen.de macht Lust auf So wird alles Schwere entweder leicht oder Leben von Heinz Hilpert. Klingt wunderbar.

Himmel und Hölle von Jón Kalman Stefánsson wird auf Drittgedanke empfohlen.

Leseschatz hat Frommes Elend von Frans Eemil Sillanpää gehoben.

Literaturen hingegen macht mich neugierig auf A Single Man von Christopher Isherwood.

Weiter geht es mit einigen Klassikern:

Der Durchleser hat entdeckt, dass Ein Liebesabenteuer von Alexandre Dumas nun erstmalig ins Deutsche übersetzt wurde.

Maren schmuggelt verlockend klingende Buchtitel inzwischen schon in ihre Kommentare, diesmal habe ich sie ertappt, wie sie auf Sätze und Schätze einen „Wälzer mit immerhin 750 Seiten“, nämlich Großer-Tiger und Christian von Fritz Mühlenweg anpries: „Eine Abenteuergeschichte quer durch die Wüste Gobi, eigentlich ein Jugendbuch, aber auch für abenteuerlustige Erwachsene ein Genuss. Mühlenweg war u.a. 1927 auf der letzten innerasiatischen Expedition von Sven Hedin dabei gewesen. Die Geschichten aus der Mongolei hatte er zunächst seinen Kindern erzählt, bevor ein dickes Buch draus wurde.“

Zeichen und Zeiten erinnert an Das alte Haus am Hudson River von Edith Wharton, während Muromez uns zu Recht Oblomow von Iwan Gontscharow auf die Leseliste setzt.

Die schönsten Worte über das Lesen fand ich diesmal unter dem Titel Langsames Lesen auf Hundstrüffel:

Ich möchte Bücher so lesen, wie ich sie finde. Flanierend, absichtslos. Langsam, als wäre die Zeit.

Empfehlungen auf englischsprachigen Blogs

Book around the Corner las Run River, das erste Buch von Joan Didion.

A life in books empfiehlt  The Guest Cat des japanischen Autors Takashi Hiraide und den neuesten Roman von Jane Smiley: Some Luck.

Schöne Orte

Die gibt es beispielsweise Aus der Vogelperspektive auf Von Orten und Menschen oder an der Ostsee im Gespensterwald.

Und sehr gern würde ich auch einmal das Nordlicht sehen, zum Beispiel in Island, gefunden auf Cornwall Photographic.

Die verschiedenen Seiten des Herbst zeigen uns die Autumn Leaves von Stefan und der Novembertag von Morgenstern, gefunden bei Birgit.

Ein verrücktes Video, das einen ganz schwindlig macht und doch zeigt, wie wunderschön die Welt ist, hat Cindy entdeckt: Touch von Jean-Baptiste Chandelier (notfalls einfach den Ton ausschalten…)

Und mein Fotoserienhighlight dieses Monats kommt ganz klar von Echoes of the Past. Da können dann alle Großbritannien-Fans schwelgen und schon mal vom nächsten Urlaub träumen. Ich freue mich jedenfalls schon auf ihren 2000. Beitrag.

Allen eine gute Woche mit einer Super Nova von alltagssplitter.

P1070189

11 thoughts on “Blogbummel November 2014

  1. Liebe Anna,
    der Wachhund hat mir sehr gut gefallen: Nie mehr Angst vorm Überfallenwerden nach der Geldabhebung, bei diesem doch sehr beeindruckenden Exemplar🙂. Mit dem Bild kann ich ganz beschwingt-grinsend in die Woche starten. Und wünsche Dir, dass Du bald wieder zum Schreiben über Dein Lesen kommst!
    Viele Grüße, Claudia

    • Ja, den fand ich auch klasse, aber du hast doch da beeindruckendere Hunde anbei. Kann ja gar nichts schiefgehen🙂
      Mit dem Schreiben über das Selbstgelesene ist es zur Zeit wirklich ein bisschen mühsam, zu viele Klassenarbeiten und das Buch, das ich gerade lese, ist auch so widerspenstig😦 Eine schöne Woche wünsche ich dir. Anna

  2. Liebe Anna, mit großer Freude habe ich gesehen, dass Du mich in Deinem kleinen Rückblick erwähnt hast. Ein ganz herzliches Dankeschön dafür.
    Eine kleine Bitte sei mir gestattet; offiziell heißt mein Blog »lustauflesen.de«. Diese Marke habe ich mir vor vielen, vielen Jahren ausgedacht, weil es damals einen anderen Blog gab der »Lust auf Lesen« im Titel, aber nicht im Domainnamen hatte. Wenn Du das ändern könntest, wäre das sehr nett.
    Mit ganz lieben Grüßen – Jochen
    (Ich schreib das hier in den Kommentar, weil ich keine Emailadresse gefunden habe. Darfst den Kommentar gerne löschen😉 )

  3. Hallo und vielen Dank für die Erwähnung, die freut mich sehr! Bei dieser geballten Empfehlungsdichte weiß ich gar nicht, wo zuerst und zuletzt hinlesen – wird ´ne lange Nacht heute😉 Viele Grüße!

    • Ja, wir fliegen auf den Mond und sonst wohin, aber wie wir unsere Lektürewünsche der vorhandenen Zeit anpassen, das hat noch keiner rausgefunden. Hoffe, du bist irgendwo fündig geworden, zuerst oder zuletzt🙂 LG, Anna

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s