Blogbummel Februar/März 2018

Da ich nach wie vor in der Biografie zu van Gogh verschwunden bin, bummeln wir einfach noch ein bisschen. Zu Beginn heißt es „Ohren auf“ auf Through my Lens. Oder doch lieber Achtung, Vogel im Anflug?

Deutschsprachige Blogs

schiefgelesen.net las Diese Dinge geschehen nicht einfach so von Taiye Selasi.

Jargs Blog bespricht Everland von Rebecca Hunt.

Der Justizroman Denn sie wissen, was sie tun wird uns von Film und Buch nähergebracht.

Leselebenszeichen setzt uns Das Buch von Burkhard Spinnen auf die Wunschliste.

Sabine von Binge Reading & More stellt uns Sybille Bedford vor und How to be Human von Matt Haig.

Buch-Haltung las Keyserlings Geheimnis von Klaus Modick

Um die Memoiren Irvin D. Yaloms geht es auf transitnuremberg.

LiteraturReich konnte dem Familienroman All die Jahre von Courtney J. Sullivan viel abgewinnen.

buchuhu bespricht Radetzkymarsch von Joseph Roth.

Bilqiss von Saphia Azzeddine wurde auf Literarisches Strandgut & mehr vorgestellt.

Bei Ronja Waldgänger geht es um Joseph Luzzis autobiografischen Roman In einem dunklen Walde.

Literaturlese ist sehr angetan von Der Sommer ihres Lebens.

Jost Renner stellt auf Schriftlichkeit u. a. die Kriegstagebücher von Böll sowie Das Dorf der 13 Dörfer von Gerhard Köpf vor.

Frau Lehmann liest bzw. las Nichts, um sein Haupt zu betten von Françoise Frenkel.

Und um das autobiografische Projekt Ortsumgehung von Andreas Maier geht es auf literaturleuchtet.

Um Nadja Spiegelman und ihr Buch Was nie geschehen ist geht es auf Bleisatz.

Englischsprachige Blogs

Heavenali las Kurzgeschichten von Dorothy Edwards.

dovegreyreader scribbles stellt uns The Wardrobe Mistress von Patrick McGrath vor.

Ich bin immer dabei, wenn jemand Dorothy Whipple liest; diesmal geht es um Someone at a Distance, vorgestellt auf The Book Trunk.

Den Krimi The Left Leg von Alice Tilton aus 1940 setzt mir crossexamingcrime auf die Wunschliste.

746 Books empfiehlt The Light of Amsterdam von David Park.

Interesting Literature hat zehn Gedichte zum Thema Grief and Mourning zusammengestellt.

Zum Schauen, Staunen und Reisen

Die passende Lektüre von Dennis Gastmann für eine Reise nach Japan stellt Letusreadsomebooks vor, während Jarg Die acht Lektionen der Wüste las.

Die Zürcher Miszellen berichten von einer Ausstellung im Berner Kunstmuseum, die ganz bestimmt einen Besuch lohnt.

Fotohabitate war in Schottland.

Michael’s Beers and Beans zeigt winterliche Naturkunst. Watt und Meer hat ebenfalls den Winter gesucht und bei Schloss Gottorf bei Schleswig gefunden.

Ingos England-Blog stellt einen anscheinend unwiderstehlichen Reisebegleiter für London vor.

Heike Pohl stimmt uns auf den Frühling ein.

Der Weltschaukasten unternahm einen Abendspaziergang durch den Wiener Prater.

Und diese Bäume, von Jane Lurie fotografiert, sind einfach hinreißend.

Mein Lieblingsfoto für diesen Bummel kommt allerdings von Maren auf Von Orten und Menschen.

Autor: buchpost

- lesen: schon lange ein gegengewicht zu beruf und engstirnigkeit - blog : inhalt meines buchregals - ziele: horizont weiten, mich vergnügen und das wichtige behalten

16 Kommentare zu „Blogbummel Februar/März 2018“

  1. Liebe Anna,
    das Schmökern in deinen vielen Empfehlungen muss noch ein bisschen warten, aber Zeit, um Danke zu sagen, ist immer. Freut mich sehr, dass ich dich mit der Ostsee gewinnen konnte!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s